„Slamming Poetry“ – Theater mal ganz anders

von Tamara Hanne und Sarah Tischler

24.06.2021 06:29

Auch dieses Jahr hat die Theatergruppe der FOSBOS wieder etwas auf die Beine gestellt. Doch auch an uns ging Corona nicht spurlos vorbei: Mit Abstandsregelungen und Masken war es fast undenkbar normal Theater zu spielen. Nachdem wir bis Weihnachten in Kleingruppen im Präsenz proben konnten – auch das war schon eine Herausforderung - traf uns am Ende des Jahres 2020 auch noch der Lockdown. Nun war der Unterricht online und somit auch das Theater. Doch zum Glück bestand das diesjährige Stück aus mehreren Poetry-Slam-Texten, welche von verschiedenen Gruppen aus zwei bis vier Personen aufgeführt werden sollten. Die Texte behandeln die verschiedensten Themen, welche von Comedy bis zu gesellschaftskritischen Auseinandersetzungen mit alltäglichen Dingen, wie zum Beispiel dem Mindestlohn reichen. Obwohl die Texte recht unterschiedlich sind, ergeben sie ein schlüssiges Gesamtkonzept.  Manch ein Schüler steuerte auch Musikeinlagen dazu, welche aus Covern oder sogar selbst verfassten Songs bestehen.

Doch wie macht man Theater online? Wir mussten uns etwas Neues einfallen lassen, um diese Texte neu zum Leben zu erwecken. MS Teams, die Plattform, welche auch für den Unterricht verwendet wird, gab uns neue Möglichkeiten und Ideen. Der Umbau der Bühnenbilder erfolgte nun über ein paar Clicks. Auch mit dem Kameraausschnitt neue Perspektiven zu eröffnen, ist etwas, das erst durch Beschränkungen im Theater möglich gemacht werden konnte.

Dieses Konzept erwies sich schließlich bei einem ersten Testlauf beim Theaterfestival im März 2021 als sehr erfolgreich und erhielt viel Lob. Im Mai 2021 konnten wir dann unsere Texte in gesamter Länge per Livestream vor Publikum präsentieren.

Die vielen Neuerungen machte das Theaterstück auch zu etwas ganz Besonderem für Schauspieler und Zuschauer. Egal ob mit Erfahrung auf der Bühne oder ohne, ist es für die Schüler eine ganz neue Art und Weise, das Theater kennen zu lernen. Das Herumprobieren und Experimentieren mit MS Teams, um eine Performance auf die Beine zu stellen, war manchmal stressig, wenn die Technik einmal nicht mitspielte aber auch sehr interessant und bereitete uns allen viel Spaß. Vor allem die nicht traditionelle Art des Stückes zeigte letztendlich die Vielseitigkeit des Theaters und der Schülerinnen und Schüler.